top of page

Exkursion Maxilab

Eine innovative Reise in die Welt der Wissenschaft

Die Arnold-Freymuth-Gesamtschule ist stolz darauf, von einer spannenden neuen Kooperation mit dem Maxipark Hamm zu profitieren, die unseren Schülerinnen und Schülern einzigartige Lernerfahrungen außerhalb des Klassenzimmers bietet. In der ersten Veranstaltung dieser Art hatten die Klassen des Jahrgangs 6 das Privileg, das Maxilab, ein Schülerlabor im berühmten Glaselefanten, zu erkunden.

maxilab.jpg

Unter dem Motto "Schutzbrille auf und Laborkittel an" tauchten die Klassen 6a, 6b, 6c und 6d in die faszinierende Welt der Naturwissenschaften ein. Mit Unterstützung erfahrener Oberstufenschüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums sowie des Elisabeth-Lüders-Berufskollegs führten sie Experimente zur Physik durch. Dieser praktische Ansatz ohne Zeitdruck macht die Wissenschaft lebendig und zugänglich. Unter anderem konnte ausprobiert werden, wie die Erzeugung von Energie durch Wind- und Solarkraft funktioniert. Gerade hier im Ruhrgebiet, einem Zentrum der Energieerzeugung, ist es wichtig, junge Menschen früh für Wissenschaft und Technik zu begeistern. Obwohl wir nicht die Stromgewinnung aus Kohle und Atomkraft im Modell nachbauen konnten – was sicherlich auch eine kraftvolle Angelegenheit gewesen wäre! –, bot uns das Maxilab eine ideale Plattform, um den Grundstein für ein lebenslanges Interesse an Chemie und Physik zu legen. Neben dem Lernen blieb auch noch Zeit, die Schönheit des Maxiparks zu genießen, so dass wir diese Exkursion auch den nachfolgenden Jahrgängen weiterempfehlen können.

Unser Dank gilt der Initiative von Frau Maiworm, die durch ausgezeichnete Planung und Organisation des Ausflugs, dieses Bildungsangebot ermöglicht hat. Die Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern, die gerade in unserer Region und speziell in der Stadt Hamm viele Möglichkeiten bieten, werden künftig eine noch wichtigere Rolle für die Bildung und die Verankerung der Schule im Stadtbild spielen.

bottom of page