Exkursionen

An der Arnold-Freymuth-Gesamtschule haben sich wiederkehrende Tagesexkursionen unter den Schwerpunkten der Schule Umwelt, Ökonomie und Digitale Bildung etabliert.

Darüber hinaus werden Impressionen vergangener Klassenfahrten und anderer Aktivitäten hier veröffentlicht.

Exkursion Klasse 7 in Hamm

Im Rahmen des Biologieunterrichts nehmen die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 jährlich am kostenlosen Bildungsprojekt des Lippeverbandes auf ins Lippetal teil und untersuchen einen Nebenarm der Lippe. Untersucht wird dort die Flora und Fauna des Baches sowie einige chemische Parameter, so dass am Ende dem Gewässer eine Schulnote gegeben wird.
Das Lernen an einem außerschulischen Ort dient nicht nur der Vermittlung von Fachwissen, sondern soll den Schülern auch die Schönheit unserer Heimat nahebringen und sie für die Erhaltung dieser sensibilisieren. Dabei sollen sie Freunde an der Arbeit in der freien Natur empfinden.

Klassenfahrt Leipzig.jpg

Leipzig 2022

Abschlussfahrt der 10A

Vom 07.06. bis zum 09.06.2022 fuhr die 10A begleitet von ihrem Klassenleitungsteam in die aufstrebende Messemetropole Leipzig. Eine direkte Zugverbindung vom Hammer Hauptbahnhof begrenzte die Reisezeit auf etwa 4 Stunden. Gleich am Tag der Ankunft wurde das Völkerschlachtdenkmal besichtigt bzw. die herausfordernden 500 Stufen bestiegen. Am zweiten Tag stand der Besuch des Leipziger Zoos sowie des Zeitgeschichtlichen Forums mit der Dauerausstellung über das Alltagsleben in der DDR und die Wiedervereinigung auf dem Plan und natürlich Shoppen in der Innenstadt. Es war eine schöne Fahrt.

Exkursion WP-NW Klasse 7 zum Thema Recycling

Im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts der Klasse 7 nehmen die Schülerinnen und Schüler des WP-Kurses Naturwissenschaften an einer Exkursion zur Entsorgungsfirma RCS in Werne teil. Dort lernen sie die unterschiedlichen Verfahren zur Mülltrennung kennen und haben die Möglichkeit sich die sortierenden Maschinen live anzuschauen. Außerdem wird das Recycling von PET thematisiert und anschaulich gezeigt. Im Anschluss nehmen wir einige Materialien mit in die Schule um dort weiter damit zu arbeiten.

Wangerooge

Wangerooge 2020

Regelmäßige Klassenfahrt im Jahrgang 6

Die Klassen des Jahrgangs 6 fahren regelmäßig auf die Insel Wangerooge im Niedersächsischen Wattenmeer. Vor dem dortigen Haus am Meer steht ebenfalls einer der Elefanten, die über die Stadt Hamm verteilt sind.

Lumbricus

Im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts der Klasse 7 nehmen die Schülerinnen und Schüler des WP-Kurses Naturwissenschaften an einem Projekt der Natur- und Umweltschutzakademie (NUA) teil. Hierzu besucht uns der LUMBRICUS Umweltbus im Maxipark.
Dieser Tag steht unter dem Motto: Unser Boden. Das Thema Boden erscheint auf den ersten Blick oft etwas trocken, obwohl unser Boden für uns überlebenswichtig ist und es nicht verdient hat, ein unbeachtetes Dasein zu fristen. An diesem Tag können die Schüler allerhand Wissenswertes über das Thema Boden lernen und in praktischen Übungen das gesammelte Wissen aus dem Unterricht anwenden. Die Schüler entnehmen u.a. Bodenproben mit dem Pürckhauer Erdbohrstock, untersuchen und bestimmen verschiedene bodenbewohnende Tiere und schauen, was sich für Zeigerpflanzen auf einem Quadratmeter Waldboden befinden.

Lumbricus2.jpeg
Lumbricus3.jpeg

Beweisstück Unterhose

Einige Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 und 8 haben am Projekt Beweisstück Unterhose des Maxiparks teilgenommen und in einem mehrmonatigen Projekt geschaut, wie gut unser Boden im Maxipark und unserem Schulgarten ist. Unter folgendem QR-Code befindet sich ein Padlet, in welchem man sich noch einmal genau über das Projekt informieren kann.

Besuch der Klimaexperts

Im Rahmen des Profilkurses Garten und Umwelt wurden die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 und 8 an einem Nachmittag von den Klimaexperts besucht, welche uns in einem Escapespiel das Klima und die Gewinnung von alternativen Energien näher gebracht haben.

Auch im Erdkundeunterricht des Jahrgangs 10 war dieser Veranstalter zu Gast. Der Schwerpunkt lag auf der Vorstellung von Berufen im Bereich Klima.

Saatgutprojekt des Maxiparks

Im Rahmen eines Angebotes des Maxiparks haben die Schülerinnen und Schüler der Garten AG und des Profilkurses Garten und Umwelt drei alte Wildtomatensorten gezüchtet, diese sind jetzt zu großen Teilen nach den Sommerferien reif und bereit geerntet und verspeist zu werden.

Exkursion zum landwirtschaftlichen Betrieb Hacheneyer in Hamm

Im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts der Klasse 8 nehmen die Schülerinnen und Schüler des WP-Kurses Naturwissenschaften an einem Projekt des westfälisch-lippischen Landwirtschaftsverbandes teil. Dabei wird die Landwirtschaft in Hamm und der Umgebung in den Unterricht gebracht. Zunächst wird dazu der Unterricht von einem Verbandsmitglied zu einem landwirtschaftlichen Thema besucht, anschließend hat der Kurs die Möglichkeit sich den Milchviehbetrieb der Familie Hacheneyer anzuschauen und das im Unterricht gelernte Wissen praktisch zu erfahren und umzusetzen.

WP8 LW2.jpeg
Neufchateau

Fahrt nach Neufchâteau 2018

Besuch in der Partnerstadt von Hamm-Herringen

Vom 10.04. bis zum 13.04.2018 machten sich 25 Schülerinnen und Schüler zusammen mit 5 Lehrkräften auf den Weg nach Neufchâteau. Nach langer von vielen Staus geprägter Hinfahrt konnten am ersten Tag nur noch die Zimmer im Internat des Collège Pierre et Marie Curie bezogen werden. Dieses Privileg wurde der Gruppe als erster ausländischer Gruppe zuteil. Nach einem landestypischen Essen in der Mensa der Schule und Begehung des weiträumigen Schulgeländes rief das Bett.

Neben einem Ausflug in die Hauptstadt Lothringens, Nancy, standen Unterrichtsbesuche  im Collège und im polytechnischen Gymnasium auf dem Programm. Auch das Städtchen Neufchateau eroberten die Jugendlichen. Höhepunkt allerdings war die feierliche Übergabe des Jubiläumsgeschenks der Stadt Hamm zur 50jährigen Städtepartnerschaft an den Bürgermeister von Neufchâteau, Monsieur Simon Leclerc, ein von Schülerinnen und Schülern der Arnold-Freymuth-Schule gestalteter Elefant.