Medienscouts

Die Medienscouts sind Teilnehmer eines Profilkurses, der Schülerinnen und Schüler dahingehend ausbildet, Andere beim Umgang mit digitalen Medien zu beraten und bei Problemen zu helfen. Nähere Informationen zum Projekt Medienscouts-NRW gibt es hier.

So machst Du Dir ein gutes Passwort

Ein gutes Passwort zu erstellen ist gar nicht so leicht. Es sollte möglichst lang sein, verschiedene Zeichen enthalten und man muss es sich auch noch leicht merken können. Wie man das recht einfach schafft, haben unsere Medienscouts an Beispielen vorgemacht:

Ein Vorschlag von Lukas (7d) und Lenny (7b):

1

Denke zunächst an etwas, woran Du Dich leicht erinnern kannst, zum Beispiel Dein Lieblingsessen, -auto, oder -sänger.

Volkswagen

2

Damit Zahlen und Sonderzeichen vorkommen, kannst Du Dein Geburtsdatum oder ein anderes wichtiges Datum verwenden.

20.12.2007

3

Jetzt füge beides zusammen, indem Du abwechselnd einen Buchstaben des Wortes und eine Zahl des Datums verwendest.

V2o0l.k1s2w.a2g0e0n7

Eine simulierte Brute-Force-Attacke kommt zu dem Ergebnis, dass ein herkömmlicher PC dieses Passwort innerhalb von 11 Trilliarden Jahren knacken könnte. Was das genau ist und wie man diese Zahl ermittelt hat, könnt ihr bei den Medienscouts erfragen. Es ist also ein ziemlich sicheres Passwort, lediglich sehr umständlich einzutippen, also eher geeignet, wenn man es nicht ständig selbst eintippen muss.

Ein weiterer Vorschlag von Ömer (8b) folgt derselben Idee:

Verschlüsselung.png

Je nachdem wie lang Euer Name ist, wird auch das Passwort unterschiedlich lang sein. Man kann als erstes Wort aber unterschiedlichste Dinge verwenden - von der Lieblingsmarke bis zum Lieblingsessen; die Hauptsache ist, dass man Dinge nimmt, die man sich wirklich gut merken kann. Zur weiteren Verbesserung der Sicherheit könnte man das entstandene Passwort einfach noch in Klammern setzen oder ein Ausrufezeichen dahinter machen. Um auf herkömmliche Weise ein Passwort wie (C59a0N77) zu knacken, bräuchte man mit einem PC immerhin noch 189 Jahre. Genug Zeit, zwischendurch das Passwort zu wechseln, denn auch das sollte man ab und zu tun.

Hilfe bei Problemen mit iServ

Die Medienscouts wurden vom Beginn des Schuljahres 2021/22 bis zu den Herbstferien darin ausgebildet, wie sie ihren Mitschülern helfen können, wenn diese Probleme haben, sich in iServ einzuloggen. Dabei haben sie gelernt, was die häufigsten Fehlerquellen sind, welche Schritte bei neuen Benutzerkonten oder vergessenen Passwörtern eingeleitet werden müssen. Dies alles haben sie weitgehend selbständig in einem Flussdiagramm zu einem "Troubleshooting-Plan" zusammengefasst. Nicht immer müssen Probleme mit iServ sofort von Lehrkräften gelöst werden, sondern die Medienscouts sind in der Lage, kleinere Probleme bei der Eingabe von Nutzerdaten bereits zu erkennen und abzufangen.

iServ Troubleshooting.png